Biosphären Volkshochschule

Unser Bürgergarten

Biosphären-Bürgergarten

Nachhaltige Stadtentwicklung beschränkt sich aus Sicht der Biosphären-VHS nicht auf die öffentlichen Grünflächen, sondern soll sich in dem Bewusstsein der Bürger und damit in den Privatgärten widerspiegeln. Durch den Biosphären-Garten sollen Anregungen gegeben und Beispiele aufgezeigt werden, wie eine nachhaltige Stadtentwicklung aussehen könnte.

Die Themen Biosphärenreservat und nachhaltige Stadtentwicklung sind abstrakt und dadurch - im wahrsten Sinne des Wortes - teilweise schwer greifbar. Dies bedeutet in der Praxis, dass sich jeder ein eigenes Bild macht und nur selten ein Patentrezept zur Verfügung steht. Um die Themen mit Leben zu füllen und um diese möglichst praxisnah und konkret vermitteln zu können, sind besondere Lernorte erforderlich. Wichtig ist es dabei, möglichst nah an der Lebensrealität des Einzelnen zu sein. Ein solcher Lernort soll es also ermöglichen, leicht umsetzbare Lösungen aufzuzeigen und neue Ideen erproben zu können.

Der Biosphären-Bürgergarten ist ein Lern- und Experimentierfeld für St. Ingberter Bürger. Dabei werden für möglichst alle Bevölkerungsgruppen Angebote vorgehalten.

 

Der Biosphären-Bürgergarten bietet die Möglichkeit, sich auf verschiedenen Wegen dem Thema Nachhaltigkeit zu nähern:

  • Spielerisch (Kinder und Jugendliche)
  • Experimentell
  • Handwerklich/Praktisch (Baumhausbau, Wegebau, Trockenmauern, …)
  • Kulturell (Kreativangebote)
  • Interkulturell
  • Theoretisch (Vorträge)

 

Themenspektrum

Ziel ist es, über naturnahe Gartengestaltung zu informieren und die Bürger der Stadt zur Nachahmung anzuregen. Die Bürger erhalten in diesem „Schaugarten“ Informationen über naturnahe Gartengestaltung und ökologische Anbaumethoden.

 

 

 

Ansprechpartner

Frank Ehrmantraut

Telefon: 0 68 94 / 13 726

 

Bildung und Freizeit

Hier gibt es die aktuelle Broschüre "Bildung und Freizeit" zum download

 

Besuchen Sie uns auf Facebook

Die Biosphären Volkshochschule auf Facebook




Ausdrucken