Herzlicher Dank an die St. Ingberter Betriebshof-Mitarbeiter

Herzlicher Dank an die St. Ingberter Betriebshof-Mitarbeiter

Herzlicher Dank an die St. Ingberter Betriebshof-Mitarbeiter

Oberbürgermeister Ulli Meyer (vr.) und Christoph Anstadt (hi.) verteilen eine Stärkung als Dank. (Foto: Giusi Faragone)

Ohne sie bricht das städtische Leben zusammen: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes. Der Müll würde aus den Mülleimern quillen, nach Veranstaltungen wie Stadtfest, Weihnachtsmarkt oder Faschingsumzug würden die St. Ingberter auf den Müllbergen ausrutschen, bei Schnee und Glatteis käme ohne die Räum- und Streudienste die ganze Stadt zum Erliegen und die Beete an Straßenrändern und in der Innenstadt wären grau und verkommen. Und das sind nur einige wenige Beispiele der Arbeit, die die Angestellten von Stadtgärtnerei und Baubetriebshof leisten.

Häufig werden sie von den Bürgern gar nicht oder schlimmstenfalls sogar als störend wahrgenommen, wenn sie den Gehweg oder einen Parkplatz zustellen müssen, um ihre Arbeit zu verrichten. Und nicht zuletzt müssen Sie häufig schon im Morgengrauen mit der Arbeit beginnen, damit die Frühaufsteher sicher und problemlos zur Arbeit kommen. Von der Notwendigkeit, auch bei Kälte, Regen und Wind sowie häufig unter großer körperlicher Anstrengung zu arbeiten, ganz zu schweigen.

„Ihre Arbeit verdient unseren höchsten Respekt und tiefsten Dank“, lobte Oberbürgermeister Ulli Meyer seine Mitarbeiter. Zur Anerkennung überreichte er bei einem gemütlichen Beisammensein allen Mitarbeitern einen Kapuzenpullover mit dem Logo der Stadt St. Ingbert. Der schlichte, hochwertige Hoodie kann privat, aber auch zum Schutz vor Kälte während der Arbeit getragen werden. „Bitte sorgen Sie auch in Zukunft dafür, dass wir alle in einer sicheren, sauberen und schönen Stadt leben können. Damit tragen Sie zu einer guten Lebensqualität für aller St. Ingberter bei.“

Weitere interessante Artikel

2. Verkaufsoffener Sonntag in St. Ingbert – Ein Tag voller Erlebnisse in der Innenstadt

Der Frühling hält weiter Einzug in St. Ingbert, und mit ihm naht der 2. Verkaufsoffene Sonntag im Rahmen des Frühlingsfestes am 21. April 2024. Der Verein Handel & Gewerbe St. Ingbert e.V. (HGSI) möchte an diesem Tag auf die Vielfalt der örtlichen Geschäfte aufmerksam machen. Die Besucherinnen und Besucher sollen das Ambiente der Innenstadt genießen und an diesem Nachmittag einfach mal „die Seele in der Sonne baumeln lassen“.