Kaleidoskop Projekt der Kita St. Franziskus

Kaleidoskop Projekt der Kita St. Franziskus

Die Kita St. Franziskus hat ein ganz besonders Projekt umgesetzt, um den Kindern auf spielerische Art und Weise Technik näherzubringen. Mit einem speziell für die Kita konstruierten Kaleidoskop können die Kinder auf Entdeckungsreise gehen. Sie erleben, wie durch das Drehen an einer Kurbel ein Spiegel, eine Linse und farbige Mosaiksteinchen immer wieder neue Bilder hervorbringen. Die strahlenden Farben, der stetige Wandel und die Symmetrie machen die Magie und die Faszination der Spiegelbilder aus.

Gebaut hat das etwa 1,50 Meter hohe Kaleidoskop das Künstlerehepaar Monika und Ulrich Karl aus Idar-Oberstein. Dem Wunsch der Kindertagesstätte, ein Sichtfenster einzubauen, welches ermöglicht das Gehäuse mit den Zahnrädern und den anderen technischen Bauteilen zu sehen, wurde gerne nachgekommen.

Als weiteres Highlight wurde ein Beamer angeschafft, der die bunten Kompositionen aus Licht, Form und Farbe an die Wand im Treppenhaus projiziert. So können die sich durch eine kleinste Bewegung verändernden Bilder gleichzeitig von mehreren Kindern bestaunt werden.

Dieses neue altbekannte Spielgerät begeistert nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern und die Kita-Angestellten. Die Leiterin der Kindertagesstätte, Ursula Hornig erklärte den Vertretern der Sponsoren mit leuchtenden Augen, wie gut das Kaleidoskop bei Groß und Klein ankommt. Auch Bürgermeisterin Nadine Backes findet: „Das Kaleidoskop ist eine wundervolle Bereicherung für die Kindertagesstätte. Die Kinder können somit anschaulich Technik erleben“.

Finanziert wurde es durch den Förderverein der Kita St. Franziskus, die Stadt St. Ingbert, die Kreissparkasse Saarpfalz, die Biosphären Stadtwerke St. Ingbert und einer privaten Familie.

Weitere interessante Artikel

2. Verkaufsoffener Sonntag in St. Ingbert – Ein Tag voller Erlebnisse in der Innenstadt

Der Frühling hält weiter Einzug in St. Ingbert, und mit ihm naht der 2. Verkaufsoffene Sonntag im Rahmen des Frühlingsfestes am 21. April 2024. Der Verein Handel & Gewerbe St. Ingbert e.V. (HGSI) möchte an diesem Tag auf die Vielfalt der örtlichen Geschäfte aufmerksam machen. Die Besucherinnen und Besucher sollen das Ambiente der Innenstadt genießen und an diesem Nachmittag einfach mal „die Seele in der Sonne baumeln lassen“.