Stadtentwicklung und Umwelt

Park & Ride und Bike & Ride

Bike & Ride-Anlagen unterstützen Wegeketten im regionalen Verkehr aus Fahrrad und regionalem Schienen- und Busverkehr, aber auch im lokalen Verkehr auf Wegeketten aus Fahrrad und Stadtbus. Im Stadtgebiet von St. Ingbert gibt es vier Bahnhöfe, von wo aus Pendler die Stadt und die Region erschließen können (St. Ingbert- Mitte, Rohrbach, Rentrisch und Hassel). In St. Ingbert-Mitte und Rohrbach stehen Park & Ride-Parkplätze zur Verfügung. Die Parkplätze können auch über das Geoportal der Stadt gefunden werden. Die beiden Bahnhöfe weisen auch ein Bike & Ride-Angebot auf. In Rohrbach können fünf Radboxen und 16 weitere Abstellplätze genutzt werden. Der Bahnhof in St. Ingbert-Mitte weist mit zehn Radboxen und 32 weiteren Abstellplätzen die doppelte Kapazität auf. Am Rendezvous-Platz ist ebenfalls eine moderne Abstellanlage mit Überdachung vorhanden. Die Boxen können von der DB Station & Service gemietet werden.

Kontakt:

3-S-Zentrale, Telefon: 0681/3082623.

Park & Ride-Anlagen ermöglichen einen strategischen Umstieg zwischen Pkw und ÖPNV. Entlang der A 6, der A 8 und der A 623 liegen mehrere Mitfahrerparkplätze in der nahen Umgebung von St. Ingbert. Die Mitfahrerparkplätze richten sich an den Pendlerverkehr und sollen Anlaufstelle für Fahrgemeinschaften sein. Das Angebot soll helfen, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und individuelle Mobilitätskosten zu senken.




Ausdrucken