A-
A+
Kontrast ändern


Spaziergang zum historischen Mordfall Matz und Greth mit Kettensägenevent und Mundartlesung

Samstag,
13.04.
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Gehnbachstraße 50

Samstag, 13. April 2019, 14:00 bis 17:00 Uhr

Treffpunkt: Gehnbachstraße 50

Preis: kostenlos

Kurs-Nr.: 1.1103

 

Spaziergang zum historischen Mordfall Matz und Greth mit Kettensägenevent und Mundartlesung

Der Spaziergang entlang des Gehnbachs führt zum Tatort des historischen Mordfalls von 1889. Am 29. 10. 1889 fand man an der Gehnbach die enthauptete Leiche eines Bergmanns. Die Wanderung führt entlang des Weges, den Matz, Greth und der Liebhaber und Komplize am Abend des Mordes nahmen und man erfährt viel zum Tathergang und zur Moritat von Klaus Stief und Hans Simon sowie zur Entstehungsgeschichte der Holzskulpturen Matz und Greth. Der Gehnbach als Grenze zwischen Bayern und Preussen ist von ökologischer aber auch von historischer Bedeutung.

 

Zeitgleich findet ein Kettensägenevent statt. Zwei Kettensägenschnitzer sind vor Ort und man kann live erleben, wie eine Holzskulptur entsteht.

 

Darüber hinaus wird Manfred Kelleter eine Mundart-Ballade zum Mordfall in der Gehnbach vortragen.

 

Die Gehnbachfreunde sorgen für das leibliche Wohl.

 

Treffpunkt Parkplatz Lauftreff in der Gehnbachstrasse 50