A-
A+
Kontrast ändern


„Movember“

Becker´s Buwe laden zum Benefiz-Turnier und -Gala ein

Samstag,
30.11.
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Veranstalter:  Becker´s Buwe e.V.

Am 30. November 2019 ab 14 Uhr veranstaltet der Becker´s Buwe e.V. zum 6. Mal den Dodgeball Megabowl in der Ingobertushalle in St. Ingbert. Das Sportevent findet im Rahmen der weltweit bekannten Kampagne „Movember" statt. Der Becker´s Buwe e. V. sammelt in diesem Zusammenhang schon seit 2013 Spendengelder für Projekte rund um die Bekämpfung von Prostatakrebs und Hodenkrebs sowie psychische Gesundheit & Selbstmordprävention.
Was ist Dodgeball eigentlich?
Dodgeball ist die amerikanische Version des in Deutschland bekannten Völkerball. Wie beim Völkerball werden die Spieler in zwei Teams (6 gegen 6) aufgeteilt. Ziel ist es den Gegner mit gezielten Würfen zu treffen bzw. den Bällen auszuweichen oder auch zu fangen. Das Team mit den meisten Spielern nach Ablauf der Zeit auf dem Feld gewinnt. Dieses Jahr treten 16 Teams gegeneinander an, um den begehrten Dodgeball Megabowl-Pokal zu gewinnen.
Warum das Ganze?
Zur Generierung von Spendengeldern startete der Becker´s Buwe e.V. 2013 zunächst mit der „Gala der Schnurrbärte". 2014 wurde das Event Dodgeball Megabowl zum ersten Mal ins Leben gerufen, um im Rahmen des „Movembers" (Wortschöpfung aus Moustache (deutsch: Schnurrbart) und November) Männer für mehr Gesundheitsbewusstsein zu sensibilisieren. In diesem Rahmen wird die aus Australien stammende und weltweit aktive Movember Foundation unterstützt, die auch in Deutschland zahlreiche Projekte fördert. Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, können Männer im Movember ihren Schnurrbart stehen und wachsen lassen. Bislang konnten knapp 15.000 € an Spendengeldern durch die zwei Movember-Veranstaltungen gesammelt werden. Zudem fließt ein Teil der Spenden seit 2015 auch in lokale Projekte. Seit 2014 fungiert die „Gala der Schnurrbärte" als After Show Party für den Dodgeball Megabowl, die dieses Jahr ab 22 Uhr im Times Bar und Restaurant in St. Ingbert stattfindet. Der Eintritt in Höhe von 5 Euro wird zu 100 % gespendet.