A-
A+
Kontrast ändern


Lesung mit Karlheinz Ott

Karlheinz Ott liest aus "Und jeden Morgen das Meer". Lesung des St. Ingberter Literaturforums

Mittwoch,
15.05.
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71

Karl-Heinz Ott,

1957 in Ehingen an der Donau geboren. Er wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Förderpreis des Friedrich-Hölderlin-Preises (1999), dem Alemannischen Literaturpreis (2005), dem Preis der LiteraTour Nord (2006), dem Johann-Peter-Hebel-Preis (2012) und dem Wolfgang-Koeppen-Preis (2014).

Zuletzt erschienen seine Romane „Die Auferstehung“ (2015) und „Und jeden Morgen das Meer“ (2018).

 

Was geschieht mit einem, wenn plötzlich alles schiefläuft?

Dreißig Jahre war Sonja Chefin eines Hotels am Bodensee; ihr Mann Bruno bekam als Koch sogar einen Stern. Doch dann stirbt Bruno. Sein Bruder Arno ist bereit, alles, und damit auch einen Berg von Schulden, zu übernehmen – vorausgesetzt, sie verschwindet. Also reist sie nach Wales zu einem ehemaligen Stammgast. Obwohl dieser sie gewarnt hat. Vor der abgetakelten Pension, dem Essen, seinem Onkel, und überhaupt vor diesem traurigen Land: zugige Fenster, zugige Türen, rundum Ödnis. Doch das Meer ist herrlich.

In Otts brillantem, bösem Roman entfaltet sogar das Unglück seinen ironischen, bissigen Reiz.

(Quelle: Hanser Verlag)

 

Der Eintritt ist frei. Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Tel. 06894/9225711