A-
A+
Kontrast ändern


News

08.10.2020

Zeitweise Behinderung auf Forstwegen wegen Rodungsarbeiten

Zur Optimierung ihrer Gasnetzinfrastruktur führt die Creos Deutschland GmbH ab Anfang Oktober Rodungsarbeiten in den Wäldern zwischen Menschenhaus, Glashütter Weiher, Rohrbacher/Spieser Straße, Spieser Landstraße und Schüren durch. Die Arbeiten finden in Form einer Wanderbaustelle statt, sodass es in diesen Bereichen tageweise zu Sperrungen kommen kann. Die Rodungsarbeiten finden in den nächsten Wochen bis voraussichtlich Dezember statt. Die eigentlichen Tief- und Rohrbauarbeiten erfolgen in 2021. Dann ist mit länger anhaltenden Beeinträchtigungen auf den Waldwegen zu rechnen.  

 

Für das Jahr 2030 hat sich die Creos ihr sogenanntes Zielnetz vorgegeben. Damit einher gehen kontinuierliche Baumaßnahmen im gesamten Netz der Creos Deutschland im Saarland und Teilen von Rheinland-Pfalz. Das Zielnetz dient dazu, das Gasnetz jederzeit technisch betriebssicher zu halten und die Versorgungssicherheit umweltverträglich, verbraucherfreundlich und kostengünstig zu gewährleisten. Dazu werden bestehende Leitungen miteinander verbunden, um beispielsweiese die Versorgung eines Gebietes von zwei Seiten aus zu ermöglichen. Für das Zielnetz werden zum Beispiel auch ältere Leitungen außer Betrieb genommen und neue Leitungen verlegt.

 

Zum gesamten Zielnetz 2030 gehören neben weiteren Baumaßnahmen im Saarland und in Rheinland-Pfalz auch die Bauarbeiten um St. Ingbert. Diese werden in mehreren Bauabschnitten in den nächsten Jahren durchgeführt. Der erste Bauabschnitt umfasst die oben genannten Bereiche. In den weiteren Bauabschnitten erstrecken sich die Bauarbeiten westlich von St. Ingbert weiter bis nach Dudweiler.

 

Für das gesamte Zielnetz in 2030 investiert die Creos Deutschland jährlich rund 25 Millionen Euro.

 

Über die Creos Deutschland GmbH

Die Creos Deutschland GmbH mit Sitz in Homburg-Saar versorgt mit ihrem zirka 1.650 Kilometer langen Gashochdrucknetz und zirka 450 Kilometer langem Hoch- und Mittelspannungsnetz mehr als zwei Millionen Menschen in 340 Städten und Gemeinden im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Zu den Kernkompetenzen der Creos Deutschland gehören das Management von Energienetzen und dazugehörigen Anlagen sowie die Optimierung der Netzinfrastruktur. Die Creos-Deutschland - Gruppe beschäftigt rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist eine Tochtergesellschaft des führenden luxemburgischen Energiekonzerns Encevo S.A.