A-
A+
Kontrast ändern


News

15.02.2019

Seniorengerechtes Wohnen mit Wohlfühlfaktor

Barrierefreie Wohnungen im neuen Bläse-Haus

Das Stiftungsprojekt in der Kaiserstraße 131 ist fertiggestellt und die 11 seniorengerechten Wohnungen sind bereit, bezogen zu werden. Die ersten Mieter sind im Februar 2019 eingezogen und fühlen sich sichtlich wohl. Auf insgesamt 3 Etagen können die 46 bis 52 bzw. 72 qm großen Wohnungen angemietet werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Michael Quiring, Tel. 06894 / 13-731.

Alle Wohnungen sind barrierefrei über einen Aufzug erschlossen und im EG rollstuhlgerecht. Ein großzügig dimensionierter Gemeinschaftsraum mit Blick zum Stadtpark dient als Treffpunkt für die Bewohner und rundet das Stiftungsprojekt ab. Die Mietpreise liegen zwischen 420 EURO für eine Wohnung im Erdgeschoss und 490 EURO in den beiden oberen Geschossen. Lediglich für die größere, für zwei Personen konzipierte Wohnung, wurde eine höhere Kaltmiete von 635 EURO kalkuliert. Bei allen Wohnungen wird eine Nebenkostenpauschale von 125 EURO berechnet. Die Stiftung weist allerdings darauf hin, dass es sich beim Bläse-Haus nicht um Betreutes  Wohnen handelt.

Oberbürgermeister Hans Wagner hob hervor, dass die Stiftung mit den Mietpreisen ein gutes Stück unter den Werten geblieben ist, die für einen Neubau-Erstbezug mit der weit überdurchschnittlichen technischen und sonstigen Ausstattung wie der des Bläse-Hauses in St. Ingbert üblich sind. Die künftigen Bewohner unterstützen mit ihren Mieten unmittelbar die Seniorenhilfe und Wohlfahrtspflegeprojekt in unserer Stadt. Daher sollen auch sie selbst ein Stück weit an der Gemeinnützigkeit der Bläse-Stiftung teilhaben.

 

http://wohlfahrtspflege.blaese-stiftung.de/blaese-haus-grundinformationen/