A-
A+
Kontrast ändern


News

14.01.2021

Installation von zwölf Vorrangschaltungen an Lichtsignalanlagen

Die Stadt St. Ingbert rüstete bis Ende 2020 zwölf Lichtsignalanlagen mit Vorrangschaltungen aus. Im Kern ging es um den Aufbau einer satelliten- und mobilfunkgestützten Priorisierung an Ampelanlagen. Die Übertragung der Meldepunkte erfolgt nun durch On-Board-Units zum Sitraffic Stream Server und zentralseitig zum Steuergerät (LSA), jeweils per GPRS/UMTS Mobilfunk.

Ziel der Umrüstung ist, Verspätungen im ÖPNV - insbesondere in Richtung Rohrbach - zu vermeiden.

Folgende Lichtsignalanlagen (LSA) sind hochgerüstet worden:

St. Ingbert-Mitte:

Kaiserstraße/Otto-Toussaint-Straße

Otto-Toussaint-Straße/Maxplatz

Poststraße/Ludwigstraße

Poststraße, Höhe Kirchengasse

Poststraße/Rickertstraße

Poststraße/Spitalstraße

Schlachthofstraße/Poststraße

Kaiserstraße/Spieser Landstraße

Kaiserstraße/Oststraße

Kaiserstraße, Höhe Spieser Landstraße

Rohrbach:

Obere Kaiserstraße 120 a

Obere Kaiserstraße 81 a

Für die Hochrüstung der betreffenden Lichtsignalanlagen waren sowohl Arbeiten an den einzelnen Lichtsignalanlagen als auch eine Sitraffic Stream- Installation notwendig.

Die Baumaßnahme hatte ein Volumen von rund 97.000 Euro. Sie wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes gefördert.