A-
A+
Kontrast ändern


Neujahrsgrüße 2021

Ein frohes neues Jahr! Wir starten heute eine Videoreihe mit Neujahrsgrüßen. Bekannte Persönlichkeiten aus dem Land und der Stadt kommen zu Wort. Lassen Sie sich überraschen!

Neujahrsgrüße von Ministerpräsident Tobias Hans

Frank Nimsgern

Ein berühmter Sohn der Stadt und unser heutiger Video-Gast ist Komponist, Produzent und Jazz-/Rockgitarrist und vieles mehr…weltweit arbeitete er mit zahlreichen Musikgrößen zusammen, stand auf vielen berühmten Theater- und Opernbühnen und komponierte für Film, Fernsehen und Show. Auch einige Tatort-Filmmusiken stammen aus seiner Feder…Vorhang auf!

Andreas Sturm

Er war ab Januar 2015 Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft St. Ingbert mit sieben eigenständigen Pfarreien, die am 1. Advent 2015 zur Pfarrei Heiliger Ingobertus zusammengeführt wurden. Im März 2018 berief ihn Bischof Karl-Heinz Wiesemann zu seinem Generalvikar. Am 10. Juni 2018 trat er sein neues Amt in Speyer an. Bis heute ist er den Menschen in St. Ingbert im Herzen verbunden geblieben.

Frank Farian

Wer kennt sie nicht, die Lieder von Boney M. und Milli Vanilli? Als Musikproduzent und Komponist erhielten seine Produktionen mehr als 800 Gold- und Platinauszeichnungen. Lieder wie Rivers of Babylon, Daddy Cool oder Sunny waren Welterfolge. Heute lebt er in Miami, tüftelt in seinem Studio, denn Musik ist für ihn immer noch wie eine Droge.

Landtagspräsident Stephan Toscani

Heute richtet Landtagspräsident Stephan Toscani, der in St. Ingbert wohnt, seine Neujahrsgrüße an die St. Ingberter Bürgerinnen und Bürger. Zahlreiche politische Ämter, darunter Generalsekretär der CDU Saar, Landesminister für Inneres und Europaangelegenheiten, Kultusminister sowie Landesminister für Finanzen und Europa, hat er in seiner politischen Laufbahn bekleidet. Seit März 2018 ist er Präsident des saarländischen Landtages.

HGSI

Es gibt wohl kaum einen Bürger in St. Ingbert, der unseren heutigen Video-Gast mit dem gezwirbelten Schnauzer nicht kennt. Als Vorsitzender von HGSI e. V. St. Ingbert kümmert er sich engagiert um die Belange der Gewerbetreibenden in der Mittelstadt. Er selbst führt in 3. Generation einen Friseurladen, der seit fast 100 Jahren in St. Ingbert ansässig ist und wohl als Familienbetrieb weiterhin bestehen bleibt.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger

"Meine Heimat hat mich geprägt und ich bin stolz darauf, Saarländerin zu sein", sagt Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger über sich selbst. Und sie meint diese Worte ehrlich.
Als stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr schickt sie herzliche Neujahrsgrüße nach St. Ingbert.

Christina Wieth

Sie ist das Gesicht von "St. Ingbert hilft" und bei ihr laufen alle Fäden der Ehrenamtlichen in St. Ingbert zusammen. Ohne diese Powerfrau und ihr unermüdliches Engagement sowohl für Flüchtlinge als auch für hilfsbedürftige St. Ingberter Bürgerinnen und Bürger wäre unsere Stadt um einiges ärmer…als Beauftragte für Soziales und Integration ist sie ein Hauptgewinn für die Stadt!

 

Dr. Hans Schales

Die Arbeit dieses Arztes und alles, was er in jahrzehntelanger Tätigkeit in Afrika aufgebaut und geleistet hat, ist eigentlich nicht in Worte zu fassen. Sein Herz schlägt für das Land und die Menschen in Simbabwe. Das "Afrikaprojekt" ist eines der bemerkenswertesten, das seit 2001 vom Saarland aus auf die Beine gestellt wurde und das St. Luke´s-Hospital ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.  

Christian Rach

Den Abschluss unserer Video-Reihe macht ein St. Ingberter, der schon mal „In Teufels Küche“ war. Nicht nur seine außergewöhnlichen Kochkünste, sondern vor allem seine sympathische Ausstrahlung machen ihn deutschlandweit zu einem beliebten Fernsehstar. Seiner Heimatstadt ist er bis heute stets treu geblieben!