A-
A+
Kontrast ändern


Stadtentwicklung und Umwelt - Alte Schmelz

Städtebauförderprogramm

Die Stadt St. Ingbert ist im Jahr 2014 mit dem Sanierungsgebiet "St. Ingbert Mitte" in das Städtebauförderprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz aufgenommen worden.

Aufgabe des „Städtebaulichen Denkmalschutzes“ ist es, die historischen Stadtkerne mit denkmalwerter Bausubstanz auf breiter Grundlage zu sichern und zu erhalten. Es gilt, die bau- und kulturhistorisch wertvollen Stadtkerne sowie sonstigen Ensembles über die jeweiligen Einzeldenkmale hinaus in ihrer baulichen und strukturellen Eigenart und Geschlossenheit zu erhalten und zu kunftsweisend weiterzuentwickeln. Die geförderten historischen Stadtkerne und -quartiere sollen dabei nicht zu Museen umgebaut werden, sondern vielmehr zu lebendigen Orten entwickelt werden, die für Wohnen, Arbeit, Kultur und Freizeit gleichermaßen attraktiv sind.

Bezuschusst werden Maßnahmen zu einem Drittel vom Bund, zu einem weiteren Drittel vom Ministerium des Saarlandes für Inneres, Bauen und Sport sowie zu einem Drittel von der Mittelstadt St. Ingbert.

 

 

QUARTIERSMANAGEMENT

Raffaella Del Fa

Telefon: 0 68 94 / 13 336
Telefax: 0 68 94 / 13 333

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Städtebauförderprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz" erhalten Sie hier:

Gefördert durch: