A-
A+
Kontrast ändern


News

Bilder: Maria Müller-Lang

12.06.2018

filmreif! - das Bundesfestival junger Film 2018 - Die Gewinner

Liebe Festivalfreund*innen, Sponsor*innen und Unterstützer*innen,

 

vier aufregende Tage mit tollen Kurzfilmen, bereichernden Begegnungen und jeder Menge Popcorn liegen hinter uns.

 

filmreif! - das Bundesfestival junger Film 2018 endete am Sonntag mit der Preisverleihung, bei der folgende Werke ausgezeichnet wurden:

 

Stoffentwicklungspreis - Golden Delicious von Clara Jäschke

besondere Erwähnung - Auf der Suche nach Katarzyna von Lars Smekal

 

---

Preis für einen besonderen gesellschaftlich relevanten Film - ReConnect von Julian Richberg

Besonderes Motion Design - Wo sie ist von Linda Gasser

Besonderes Maskenbild - Enough von Kristina Ratzka

Besonderes Sounddesign - Lichtblick von Fabian Fornalski

Besonderer Schnitt - Der Anruf von Anna-Lena Ponath

Besondere Ausstattung - Crumble Fish von Philipp Link

Besondere Regiearbeit - Hostel von Daniel Popat

Besonderes Drehbuch - Sardinien von Alexander Conrads

Besondere Leistung eines Nachwuchsteams - Mein Fenster von Max Schäffer

Besondere Bildgestaltung - Am Ende des Tages von Svenja Heinrichs

Besondere Leistung eines jungen Nachwuchschauspielers/einer jungen Nachwuchsschauspielerin - Ann-Christin Zartenaer, Joel Simmler, Sebastian Meiring und Valentin Gronau (Mit Bobby an meiner Seite 3 von Steffen Schmidt)

Preis für einen besonderen nachhaltigen Film - Kleinheim von Michael Ciesielski

Produktionspreis - Katharsis von Alison Kuhn

 

Publikumspreis - Follower von Jonathan Behr

Bester Film - Sommer im Garten von Nora Mazurek

Die Stadt St. Ingbert gratuliert den Preisträgern noch einmal ganz herzlich. Darüber hinaus möchten wir uns beim gesamten Orga-Team rund um Jörn Michaely und Fabian Roschy bedanken, ohne die das Festival  nicht hätte stattfinden können. Danke auch an die über 2000 Festivalbesucher*innen - wir sind überwältigt, wie gut das Festival angenommen wurde. Auch in Zukunft hoffen wir auf diesen regen Zuspruch. Nach dem Festival ist vor dem Festival...