A-
A+
Kontrast ändern


Das Jahr der Bienen 2017

Natürlich in St. Ingbert

Gartenwettbewerb

Bienenfreundliche und naturnahe Gärten in St. Ingbert

Die Stadt St. Ingbert veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem NABU und dem Garten und Landschaftsbaubetrieb Wagner & Günther im Rahmen des "Jahr der Bienen 2017" einen Garten-Wettbewerb.


Ziel des Wettbewerbs
Ziel des Wettbewerbs ist, durch vorbildliche Beispiele in der Stadt für die Erhaltung der heimischen Pflanzen- und Tierwelt , die Verbesserung ihrer Lebensräume und die Erhöhung der Artenvielfalt zu werben.

 

Was macht einen bienenfreundlichen und naturnahen Garten aus?
Solche Gärten zeichnen sich aus durch die Verwendung heimischer Bäume, Sträucher und Pflanzen, was der heimischen Tierwelt, v.a. den Bienen und Wildbienen, den erforderlichen Lebensraum und eine verbesserte Nahrungsgrundlage bietet. Dazu zählen auch Wildblumenwiesen oder Blumenrasen, Trockensteinmauern, naturnahe Wasserflächen, Totoholzhaufen und eine Wilde Ecke.

 

Teilnahmebedingungen
Teilnehmen können alle, die Gärten auf der Gemarkung St. Ingbert haben, sowohl Privatgärten als auch Außenanlagen von Gewerbetreibenden.

Teilnahme: Mai bis 30. September 2017



Auszeichnung
Ausgezeichnet werden vorbildliche und nachahmenswerte Gartenbeispiele. Die Gewinner erhalten die St. Ingberter Gartenplakette "Bienenfreundlicher Garten" und ein kleines Präsent.

 

Anmeldungen:
Stadt St. Ingbert, Abt. Biosphäre, Am Markt 12, 66386 St. Ingbert oder Mail: mconrad@st-ingbert.de

 

 

Informationen zum Gartenwettbewerb

Weitere Informationen zur Teilnahme am Gartenwettbewerb finden Sie hier:

Biosphäre

Monika Conrad

Telefon: 0 68 94 / 13 736
Telefax: 0 68 94 / 13 739